Platzinfo
Wetter
Startzeiten
Startzeiten
Turniere
Turniere
Gäste
Gäste
Kontakt
Kontakt
Mein Haus Bey
Mein Haus Bey
Platz

18 Lochplatz:

Auf Grund einer technischen Störung bleiben die Duschen gesperrt!

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

6 Lochplatz:

Driving Range:

Trolleys:

E-Carts:

großen Abstand zu den Grüns halten

Büro:

Wetter

Hinter den Kulissen: Eine nachhaltige Transformation der Grüns

Auf unserem Golfplatz findet eine stille Revolution statt. Eine, die das Herzstück unserer Einrichtung - die Grüns - in eine nachhaltigere, robustere und gesündere Landschaft verwandelt. Der Protagonist dieser grünen Revolution? Die standhafte Festuca-Grasart.


Kapitel 1: Eine Frühjahrs-Renovation

März, der Bote des Frühlings, bringt neues Leben und frische Hoffnung. Während die Natur aus ihrem Winterschlaf erwacht, setzen unsere Greenkeeper ihre Pläne in die Tat um. Mit dem ersten Schritt, der Nachsaat im März, beginnt die Umstellung auf die widerstandsfähigere Festuca-Grasart. Eine Sorte, die weniger anspruchsvoll ist, sowohl in Bezug auf Wasser als auch auf Düngemittel.


Kapitel 2: Der Rückzug der Poa Annua

Mit der neuen Nachsaat beginnt der stille Rückzug von Poa Annua, einer Grassorte, die zwar ihren Charme hat, aber auch erhebliche Ressourcen in Anspruch nimmt. Die robuste Festuca tritt an ihre Stelle, verdrängt langsam aber sicher die Poa Annua und bringt dabei eine höhere Trockenresistenz und einen geringeren Düngebedarf mit sich.


Kapitel 3: Ein Balanceakt

Während die Umstellung voranschreitet, bleiben unsere Greenkeeper darauf bedacht, den Spielern weiterhin gute und faire Spielbedingungen zu bieten. Auch wenn die Nachsaat zeitweise Beeinträchtigungen für die Spieler mit sich bringt, ist sie ein notwendiges Übel auf dem Weg zu einem gesünderen, nachhaltigeren Grün, das die Freuden des Spiels über die gesamte Saison hinweg bietet.


Kapitel 4: Ein Herbst neuer Möglichkeiten

Wenn der September heranrollt und die Blätter beginnen, ihre Farbe zu ändern, greifen unsere Greenkeeper erneut zu den Saattüten, um die nächste Phase der Transformation einzuleiten. Diese kontinuierliche Pflege garantiert, dass unser Grün mit jeder Saison stärker, gesünder und nachhaltiger wird, und beweist, dass nachhaltige Praktiken Hand in Hand mit exzellenten Spielbedingungen gehen können.


Epilog: Blick in die Zukunft

Während wir in eine neue Ära des Greenkeepings eintreten, steht die Nachhaltigkeit im Mittelpunkt unserer Entscheidungen. Der bewusste Umgang mit Wasser, Sand und Düngemitteln ist nicht nur eine Notwendigkeit, sondern auch eine Verpflichtung gegenüber unserem Platz und den kommenden Generationen von Golfspielern.


Indem wir diesen Weg beschreiten, schaffen wir nicht nur einen Golfplatz, der für seine ausgezeichneten Bedingungen geschätzt wird, sondern auch eine grüne Oase, die im Einklang mit der Natur steht.

Zurück